Aktuelle Zeit: Di 25. Jan 2022, 20:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: The Heart of the Dragonangel
Ungelesener BeitragVerfasst: So 2. Okt 2011, 18:30 
Offline
Pokemonforscher
Pokemonforscher
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Nov 2009, 22:33
Beiträge: 2955
Wohnort: Wiesbanden in Hessen :)
Geschlecht: weiblich
Guides: 0
Seite gefunden durch: relaxofan32
Hi Leute.Ich wollte gerne auch mal eine Selfmade-Story schreiben und habe lange darüber nachgedacht ob ich sie hier on stellen soll.Ich hab mich jetzt entschieden und machs jetzt einfach.Bitte um Kritik um mich zu verbessern.Und ich würde auch gerne wissen, wer dann bisher euer lieblings Char ist^^

Hier ist Kapitel 1:
Es war ein schöner, sonniger Morgen, als Solea - die Tochter der Adelsfamilie Ozarilia - erwachte und Stimmen vernahm die sie nicht kannte.Sie schienen von weit her, aus einem der näheren Sääle zu kommen.Vorsichtig stieg sie aus ihrem überdachten Himmelbett.Eigendlich hielt sie es für übertrieben, ein Bett zu überdachen, aber ihr vater wollte ihr einfach nicht zuhören.
Ihr Vater - naja, eher ihr Stiefvater, denn ihr richtiger Vater starb, noch bevor Solea geboren war - war der adelige Magier Nigetor.Jeder kannte, achtete und respektierte ihn.
Ihre Mutter war auch schon gestorben, da war Solea erst fünf gewesen und das war nun schon zwölf Jahre her, daher lebte sie jetzt ganz allein mit ihrem Stiefvater Nigetor auf dem riesigen Anwesen, wenn man die Dienerschaft nicht mitzählte.Doch sie sprach mit Nigetor eigendlich eh nur immer dann, wenn es unbedingt nötig war denn sie mochte ihn nicht besonders.
Jedenfalls begab sie sich hinter die Sichtblende und zog sich um.Es war bereits alles so wie immer von einer Zofe zurecht gelegt worden.Rasch zog sich Solea das lästige Kleid an, dass Nigetor an ihr sehen wollte und verließ den Raum.
Direkt nach dem sie die Türen geschlossen hatte, traf sie auf einen Jungen, der etwas älter war als sie, welcher jeden Morgen dort stand und auf sie wartete.Sie kannte seinen namen nicht, wusste aber, dass er mit C begann, weshalb sie ihn auch immer C nannte.Es war nämlich verboten, dass Adlige die Namen der Bediensteten kannten, denn das galt als unfein weil das Personal es nicht wert wäre.Schwachsinn, Soleas Meinung nach.Ihre Mutter hatte ihn - aus für Solea unbekannten Gründen als so ne Art Bodyguard und Leibdiener eingestellt.Er kam ihr schon immer ein wenig komisch vor, denn er trug immer einen braunen Ledermantel und sagte nicht viel, eigendlich sprach er nur dann wenn Solea mit ihm sprach.
Er reagierte nicht mal dann akustisch, wenn sein Vorgesetzter Nigetor mit ihm sprach.Außerdem trug er immer zwei Knarren, die er in den Taschen des ledermantels versteckte.Als sie diese zum ersten Mal gesehen hatte - er hatte sie gezogen als ein Junge sie mal geärgert hatte und sie diesem an den Kopf gehalten - wäre sie fast vor Schreck in Ohnmacht gefallen.Er hatte braunschwarze Haare und blattgrüne Augen.Auch wenn es verboten war, so fand Solea es trotzdem merkwürdig, dass xsie C`s Namen nicht kannte, immerhin kam er zu ihrer Familie als sie fünf war.er musste damals so um die 6 1/2 jahre alt gewesen sein.
Solea blieb neben ihm stehen und fragte:"Wo ist er?" "Im Speisesaal.Es gibt hohen Besuch." antwortete C ruhig.
Solea und C folgten dem Gang.Währenddessen erinnerte eine Narbe auf seiner Hand Solea an ein paar sehr aufregende Tage.
Es war vor fünf Jahren gewesen, damals musste C schon voll ausgebildet gewesen sein, denn Nigetorhatte ihn einmal mit zu einer militärischen Angelegenheit, wobei es wohl um das Besitztum des Landes von Wald und Fluss ging, mitgenommen.Es war wohl zum Kampf gekommen, wie Nigetor erzählte.aber der Kampf musste heftig gewesen sein.Da war garantiert Magie im im SPiel gewesen und auch das ein oder andere Fabelwesen, denn die Verletzungen, mit denen sie damals aus dem Dorf wieder zurückkamen, waren heftig gewesen.C hatte wohl am meisten abbekommen und war gleich nach der Heimkehr zum großen Anwesen bewusstlos geworden.Solea hatte sie eigens während dieser Zeit der Genesung um ihn gekümmert und ihn mit Hilfe des Hausarztes wieder gesund gepflegt, auch wenn sie sich nie um seine Wunden kümmern durfte und rausgehen musste, wenn der Arzt sie besah. Als Solea und er am Speisesaal, angekommen waren blieb C stehen."Ich möchte, dass du mitkommst." sagte sie zu ihm."..." "Nix aber.Du kommst mit!" sagte Solea mit einer Stimme, die keinen Wiederspruch duldete, als sie in den Raum eintraten.
C hinter sich drückte Solea bedächtig die Tür auf.Nun konnte sie auch verstehen, was die Stimmen sagten.Leider sah sie die leute am Speisetisch immernoch nicht, da sich zwei dicke Regale links und rechts vor ihnen befanden - weis Gott warum die da standen.
"Ich freue mich jedenfalls, sie und ihren Sohn hier begrüßen zu dürfen, Ritter Tollwild." das war Nigetor.
Na toll, jetzt hatte er auch noch einen nervigen Ritter mit seinem verwöhnten Balg hierher eingeladen!"Graf wenn ich bitten darf!Aber trotzdem, vielen dank für die Gastfreundschaft." Na Fabelhaft!Eingebildet ist er auch noch!
Aber wieder hörte Solea Nigetor."Aber nicht doch.!ch bin sehr erfeut, dass sie unserer Einladung nachgegangen sindUnd du, Leon?Du und dein Vater sind ja aus aus weit besserem Hause als wir.wie gefällt es dir hier?Ich habe eine Stieftochter in deinem Alter."
Jetzt reichte es ihr.Wortlos trat sie in den Raum ein und spähte zum Tisch.An seinem Stammplatz saß Nigetor.Das war das eine Tischende.Und am anderen Ende saß ein älterer Mann über fünfzig, mit dünnerem, bleichem Haar.Direkt neben diesem saß ein Junge mit vollem, blondem Haar und eisig blauen Augen.Er schien ungefähr siebzehn zu sein.Nigetor bezeichnete Solea als gleichaltrig, daber war sie ein Jahr jünger.Volltrottel.
"Ah, Solea!Setz dich zu uns und begrüße unsere neuen Gäste!" Auffordernt sah Nigetor Solea an.Wiederwillig setzte sie sich und murmelte ein Willkommen, wopbei sich dieses mehr wie ein Knurren anhörte.
Der Sohn des Grafen Tollwild - welcher mit seinem Monokel auf der Nase bekloppt aussah - schielte sie von der Seite her arrogant an, was Solea nervte.Gereizt blickte sie sich nach C um,.Auf Soleas Befehl hin würde er diesen Leon schon noch hochkantig aus dem Anwesen kicken.
C stand mit den Händen in den Manteltaschen hinter Solea an der Wand und lehnte sich gegen diese.Seufzend machte sich Solea auf ein langes, langweiliges Gespräch gefasst.
Endlich konnten Solea und C den Saal verlassen.Sie hatten einem Gespräch zwischen den drei Grafen beiwohnen müssen, bei dem Solea nicht das geringste Verlangen danach, sich zu beteiligen , verspührt hatte.
Solea war den ständigen, herablassenden Blicken Leons ausgesetzt gewesen, woraufhin C drohend mit den Zähnen geknirscht hatte.Insgesamt hatte eine ziemlich aggresive Stimmung zwischen den beiden geherrscht.
Es hatte sich bei der Unterhaltung herausgestellt, dass Der Graf und sein Nasenpobler von Nigetor hergeholt worden waren, um einen Drachen der im Wald sein Unwesen trieb, zur Strecke zu bringen.
Die Bezahlung dafür sollte erst danach stattfinden und Leon soltle sich aussuchen, was es war.Äzend, dass bedeutete dass sie länger blieben.
Gerade als Solea sich mit C auf den Weg machen nach draußen machen wollte, kam Leon so lässig aus dem Saal geschlendert, als sei er der König desgesamten Großceraischen Königreiches selbst.
"Ganz schön mickrig hier, bei unserem Anwesen haben wir Pfauen und so weiter." triezte er."Sir Nigetor ist ein edler Mann, eigendlich sollte er was besseres haben als das hier," dabei machte er eine Ausladende Geste und C knackte mit den Fingern "aber mich wundert es nicht.Er muss sich ja um die Stieftochter kümmern, die genauso schäbig ist wie das Anwesen das ihr gehört!"
Solea wollte gerade so tun, als hätte sie ihn nicht gehört und zum gehen ansetzen, aber C war schneller.
Mit einer blitzschnellen und geschickten Handbewegung hatte er seine zwei Waffen aus den Manteltaschen gezogen und hielt sie schneller an Leons Kopf, als dieser reagieren konnte."Noch so`n Spruch, Kieferbruch." sagte C.Solea staunte.C konnte ja doch mal mit anderen sprechen!War zwar nicht die beste Wortwahl, aber egal.
"Du blöffst doch nur, die ist eh nicht geladen!" sagte leon, offenbar möglichst gelassen.C bewegte die Daumen zum Magazin ohne die Revolver abzuwenden und es machte Klick.Jetzt waren sie geladen."Dass soltest du lieber nicht ausprobieren." gab C zurück.Beiden, C und Leon stand der blanke Hass ins Gesicht geschrieben.
Solea traute ihren Augen und Ohren nicht.Das konnte brenzlig werden ,denn C meinte das ganz offentsichtlich ernst.


Kapitel 2:
Solea konnte die Blitze zwischen den beiden Jungs förmlich sehen.Sie biss sich auf die unterlippe, denn das hätte sie eigendlich kommen sehen müssen.Sie konnte nicht einfach gehe, weil sonst könnte sie in gefahrlaufen, zuzulassen dass C Leon mit einem doppelten Kopfschuss umlegte.Dann müsste sie sich dafür verantworten und wer würde die Schweinerei wieder saubermachen???Also versuchte sie die Situation zu beruhigen.
"C, ich glaube er hat seine Lektion gelernt.Du hast ihn schon genug gedemütigt!"sie sah die beiden an.Auf Leons Stirn war schon Schweiß getreten und er musste sich beherrschen, Leon nicht in Gesicht zu shclagen.Das war auch gut so, denn C machte definitv keine Spielchen.
C blcikte auf und Solea an.Da war ein sehr kalter und harter Ausdruck in seinen Augen, den Solea nicht deuten konnte.Kurz lief ihr ein Schauer über den Rücken, obwohl sie wusste, dass er ihr nichts tun würde.Dann beruhigte er sich offenbar wieder, dennn der eisige Ausdruck verschwand und seine ganze Muskulatur entspannte sich.Er ließ den Arm sinken und entfernte sich einige Schritte von Leon.Er ging zu Solea und gemeinsam wandten sie sich zum gehen, als von hinten Leons Stimme erscholl."War ja mklar, dass du den Schwanz einziehst, du erbärmlicher Hund.Feige und sonst nichts!" Leon lachte.
Mit einer atemberaubenden Geschwindigkeit drehte sich C um, zog eine seiner Pistolen und schoss damit auf Leons Fuß.Er verfehlte absichtlich Leons Fuß, doch die Kugel krachte nur zwei Millimeter von Leons Zeh entfernt in den Boden."Merk dir das für die Zukunft, du Wurm." sagte C und wandte sich wieder um.Er stopfte die Knarre wieder in seine Manteltaschen und ging aus dem wortlos aus dem Flur.
Solea folgte ihm hastig, doch als sie ebenfalls durch dir getreten war, war C bereits verschwunden."Wo ist er denn jetzt schon wieder hin?" fragte sich Solea selbst, obwohl sie es eigendlich schon besser wusste.
C verschwand öfters Mal einfachso während des Tages, aber meistens tauchte er auch mitten in der Nacht wieder auf.Manchmal waren sein Mantel und der Rest mehr oder weniger zerfetzt.
Solea machte sich darüber aber schon lange keine Sorgen mehr, denn er war jedesmal Gesund, nur halt ziemlich erschöpft.Sie wüsste nur gerne, wohin er dann ging, wenn er das Anwesen verließ.Aber das wusste sie halt nunmal nicht und das war halt so.Solea machte sich keine Mühe das herauszufinden.
Solea ging den Gang entlang, an den alten Ritterrüstungen vorbei, geradewegs in ihr Zimmer.Als sie dort war, blieb sie nur kurz darin um ihren Mantel zu holen und vierließ es dann auch schon wieder.Sie zog sich den Mantel im gehen über und ging wieder durch den Gang, die gemälde und alles andere ignorierend.Als sie die Haustür erreicht hatte, öffnete sie das schwere Eichentor und begab sih ins Freie.


Kapi 3
Als Solea nach draußen kam fiehl ihr die weiße Helligkeit sofort ins Auge.Reflexartig kniff sie ihre Augen zusammen und trat in den Schnee.Es knirschte und die Krähen in den Bäumen keischten und krähten.Solea sah sich um.Der Schnee war noch fast unberührt, doch führten eine ganze lange Linie an Fußspuren in Richtung Tor und in den Wald.Solea war noch nie außerhalb des Anwesens gewesen, niemals, seiot sie sich erinnern kann.Woran das lag?Nigetor ließ sie aus für sie unbegreifbaren Gründen nie nach draußen.Sie blieb stehen.Das Tor stand offen, niemand wartete und wachte.Solea wippte auf ihren Füßen und überlegte.Sollte sie hinaus gehen?Sie blickte in den klaren, weißen Himmel und seufzte.Ihr Atem hinterließ eine kleine, eiige Wolke und verschwand als diese auch.Sie hatte C schon oft beobachtet, wie er mit einer Armbrust geschultert das Anwesen durch dieses Tor verließ.Außerhalb des Anwesens lagen auch die Stallungen.Solea hatte noch nie etwas außerhalb der Mauern gesehen, und die waren aus festestem Marmor.Sie sah nur die Baum Kronen, welche hunderte von Metern in den Himmel ragten.Es waren gigantische Bäume, mit bestimmt zwei Meter dicken Stämmen.Sie erhoben sich wie dunkle Riesen in den Himmel und ließen das Anwesen wirken, als würde es sich in einem Kessel befinden.Man sah den Himmel nur, wie ein riesiger, blauer Deckel.Von den Ästen mancher Bäume hingen so ne Art Lianen herab, so dick wie Soleas Arm.Manchmal hörte Solea auch ein Merkwürdiges Rascheln und Keuchen oder Schnaufen von Außerhalb, aber über die Mauer kam nie etwas.
Solea entschied, es erstmal zu vermeiden, alleine nach draußen zu gehen, man wusste ja nie.Das Tor stand nur ungefähr einen meter offen und man sah, dass ein Pfad in den dunklen Wald führte.Irgendwann verschwand der Weg um die Ecke.Solea spazierte etwas gelangweilt durch den Schnee auf dem Anwesen und dachte nach.
Irgendwann wollte sie wieder ins haus gehen und kam gerade um die Ecke, da erkannte sie drei Personen.Eine davon war etwas großer und ging vorneweg, ungefähr zwanzig Meter von den zwei anderen - die nebeneinander folgten - entfernt.
Die ganz vorne erkannte sie als C.Wo ging er denn jetzt schon wieder hin?War ja auch eigendlich egal, er macht ja eh immer was er will.Solea ignorierte wie der Schnee vom Dach bröckelte und pulverte und auf ihr knielanges schwarzes Haar herab fiehl und in wie weiße Sprenkel wirkte.Sie rannte zu C, welcher überrascht aufblickte, als Solea Ihn am Ärmel packte.


Kapitel 4:
C blickte Solea überrascht an."Was machst du denn hier?" fragte er irritiert."Das wollte ich dich gerade fragen!dauernd gehst du in den Wald und du sagst nicht mal, wohin!" zickte Solea.C wirkte einen Moment nachdenklich."Warum folgen dir Tollwild und...dieser Leon?" fragte Solea dann auch, nachdem sie die beiden erkannt hatte.Sie waren einige Meter hinter ihnen ebenfalls zum stehen gekommen und rührten sich nicht.Sie sahen skeptisch zu, offentsichtlich konnten sie nicht hören, was Solea und C miteinander besprachen."Das geht dich nichts an." Ach.das letzte mal wo du mit mehreren Leuten in den Wald gingst, kamst du halb zerschreddert zurück und lagst 4 Tage lang im Bett!Erzähl mir nicht, es würde mich nichts angehen!" sagte Solea dann.Zwar wurde sie jetzt ruhiger, aber es regte sie auf, dass er sagte, es ginge sie nichts an."Ich will nur wissen, was da draußen ist.Ich war noch nie draußen!" sagte sie dann."Natürlich warst du schonmal draußen.Erinnerst du dich nicht?" fragte dann C, dessen Miene sich nicht verzogen hatte."Bitte?nein!Ich war nie draußen!Das wüsste ich doch!" "Natürlich nicht...ist ja auch zu lange her.Nichtmal ich war damals hier.Naja egal.Ist auch nciht so wichtig.Ist auch besser so!" sagte C dann.Er sah auf und winkte den beiden Typen weiterhinten ein Zeichen zu, woraufhin sie auf sie zukamen."Wir sind gegen Anfang der Nacht wieder da.Mach keine Dummheiten, Nigetor ist nicht gerade gut drauf heute, wegen deiens verhaltens!" sagte er dann noch und die drei ließen Solea einfach so steehen.Die schaute ihnen verdattert hinterher.
Dann wurde ihr erst bewusst, wie leicht sie sich doch hatte abwimmeln lassen."AAAAAAARRRRRRRRRHHHHHHG!!"schrie dann wütend und stapfte wieder ins Haus.Es war derweil spät geworden und Solea lag müde und erschöpft in ihrem Bett.Die Vorhänge waren zugezogen, die Tür fest verschlossen.Dann hüpfte sie vom Bett und besah sich aus Langeweile im Spiegel.Ihr langes, schwarzes haar, welches mit Scharlachroten Strähnen durchsetzt war lag glatt und glänzend an ihrem Körper an.Ihre purpurnen Augen waren schon müde und ihr Nachthemd - welchels mit zahlreichen unnützen Rüschen versetzt war - war weiß-silbern und schimmernd.Sie zog sich selbst am Mundwinkel um ihre Zähne sehen zu können.Sie waren komplett reinweiß und sehr gut gepflegt.Sie waren nicht gerichtet oder ähnliches, sie waren absolut natürlich.Ihre Eckzähne, welche schon immer etwas länger und spitzer gewesen waren als die der anderen Mädchen schimmerten leicht silbern.
Solea ließ ihren Mundwinkel wieder los.Sie legte sich ins Bett und ging schlafen.Sie hörte auch nicht mehr das leise Krächzen der zweihundert Krähen, welche draußen auf den Bäumen aus roten Augen starrend hockten - und warteten


Kapitel 5
Am nächsten Morgen wachte Solea auf, als wäre nichts geschehen.Sie stand auf, gähnte ausgiebig und kleidete sich mal wieder genau so ein, wie Nigetor es NICHT mochte.Danach ging sie hinunter in den Speisesaal um zu frühstücken.Zu ihrer Überraschung merkte sie, dass C nicht da war.Er war offentsichtlich noch nicht zurückgekehrt.Sie suchte überall nach ihm, konnte ihn jedoch nicht finden.Also tat sie das, was sie am wenigsten wollte.Sie fragte Leon war er war.Leon war mit seinem Vater zurückgekehrt, mit zerfetzterKleidung und einigen Wunden."Wir haben ihn im Wald verloren.Wir wurden angegriffen udn konnten gerade noch so fliehen, weil C den Angreifer abgelenkt hat.Ich weiß nicht, was mit him passiert ist." bekam sie als Antwort.Solea`s Herz setzte einen Moment aus und rutschte ihr in die Hose.Ihre innere Stime schrie "Hilfe!", aber sie sprach nciht aus.Sie rannte einfach hinaus, in den Pferdestall, griff sich das nächstbeste, gesattelte Pferd und schwang sich hinauf.Nigetor wollte sie noch aufhalten, aber schon war sie durch das Tor gallopiert.Sie konnte iren besten Freund doch nciht im Stich lassen!Was ist, wenn er schwerverletzt da draußen liegt?Der Wind sauste ihr nur so um die Ohren udn sie emrkte gar nicht wie tief sie in den Wald hinein ritt.Irgendwann fanden sich auf dem Weg immer größer werdende Blutspuren.Solea bekam imemr mehr Angst.Schließlich blieb sie stehen.Sie stieg vom Pferd.Blöder weise floh genau dieses aus Angst, als es im Gebüsch raschelte."Halt, renn nicht weg!" schrie Solea noch, konnte es aber nicht mehr festhalten.Sie rutschte aus und fiehl in den Matsch, während das rascheln imemr lauter wurde und das Blut am Boden sich in ihr Kleid fraß...


Kapitel 6:
Solea`s Herz schlug ihr bis zum Hals und ihr wurde schlecht vor Angst.Da war etwas im Busch, im wahrsten Sinne des Wortes und es war groß.Richtig groß.Sie hörte wie Krallen über den Boden schabten, Erde aufgewühlt wurde, Äste reißten und brachen.Gaanz langsam versuchte Solea aufzustehen, als der obere Teil eines baumes mit voller Wucht weggerissen wurde und an seienr Stelle eine gigantische schwarze Gestalt sich befand, deren Augen scharlachrot glühten.Sie hörte ein geisterhaftes, schauriges Knurren, dann ruckte der Kopf in ihre Richtung.Es war die Bewegung eines Raubvogels, der sich seiner Beute sicher war(im Übertragenen sinne, es ist kein echter Vogel).Sie sah leicht de rasiermesserscharfen Reißzähne im schwachen Licht schimmern, die Hörner kratzten an dem Holz entlang.Solea konnte es sich nicht mehr verkneifen.Jetzt wusste sie, warum das Pferd getürmt war.Sie wusste nicht, was das für ein Monstrum war, denn sie hatte ja nie ein anderes Tier als ein Pferd oder gelgentlich kleinere Vögel gesehen.
Solea versuchte sich so schbnell wie möglich aufzurichten und schaffte es auch, jedoch vernahm sie jetzt von hinten das lautere Knurren, lauter als vorher.Sie konnte nicht mehr.Sie rannte so schnell sie konnte, egal wo hin, nur weg von diesem Monster.Jedoch hatte sie nicht bedacht, dass die Kreatur längere Beine hatte als sie.Sie vernahm ein Brüllen, dann hörte sie, wie unglaublich schnelle Schritte hinter ihr ehr liefen, dann verstummten sie, kurz nachdem sie etwas gehört hatte, was sich wie ein entfalten angehört hatte.Sie blieb stehen und drehte sich um.Da war niemand mehr.Kein Monster, kein Tier.Sie wollte gerade verschnaufen, als sie mit einem kräftigen Ruck von Hinten hinunter in den Matsch geschleudert wurde.Ihr sträubten sich die Nachtschwarzen Haare mit den scharlachroten Strähnen, als sie den warmen Atem des Wesens im Nacken verspührte.Sie wurde von einer starken hand...äh Klaue herumgedreht und sah dem Biest direkt ins Gesicht.Sie konnte sein Muster in dem Dunkel nicht erkennen, es erschien schwarz, doch konnte sie seine Kopfform erkennen.Es hatte eine etwa unterarmlange Schnauze, welche mit einigen Höckern und zwei Hörnern wie bei einem Rinozeros besetzt war.Seine feurigen Augen bohrten sich tief in ihre Seele und ihr Gedächtnis.Gleich ist es aus! dachte Solea voller Schrecken, doch der erwartete, tödliche Biss kam nicht.Stattdessen spührte sie etwas höchst merkwürdiges und öffnete wieder die Augen.Das Monster hatte seinen Kopf weiter nach unten geneigt und drückte seine Nase tief in ihr Haar, knapp oberhalb der linken Schulter.Sie spürte, wie es...ihren Geruch tief durch die Nase sog.Was war denn jetzt los?


lg Black Sheep

_________________
http://www.hubworld.com/my-little-pony/shows/friendship-is-magic/games/mlp-adventures-in-ponyville

http://trainercard.net/levelup.php?card=1336922806
Yugioh GX <3<3<3
_♥_♥___♥_♥_ Put this
♥___♥_♥___♥ heart
_♥___♥___♥_ on your
__♥JUDAI ♥__ page if
___♥___♥___ you love
____♥_♥____ Yuki
_____♥_____ Judai

See you in your Dreams, Baby...
http://robin--hood.forumieren.com/ <--- Wir suchen noch Mitglieder!


Zuletzt geändert von Black Sheep am Sa 17. Dez 2011, 20:32, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 2. Okt 2011, 18:30 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Heart of the Dragonangel
Ungelesener BeitragVerfasst: So 13. Nov 2011, 09:45 
Offline
Pokemonforscher
Pokemonforscher
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Nov 2009, 22:33
Beiträge: 2955
Wohnort: Wiesbanden in Hessen :)
Geschlecht: weiblich
Guides: 0
Seite gefunden durch: relaxofan32
Neues Kapitel.

_________________
http://www.hubworld.com/my-little-pony/shows/friendship-is-magic/games/mlp-adventures-in-ponyville

http://trainercard.net/levelup.php?card=1336922806
Yugioh GX <3<3<3
_♥_♥___♥_♥_ Put this
♥___♥_♥___♥ heart
_♥___♥___♥_ on your
__♥JUDAI ♥__ page if
___♥___♥___ you love
____♥_♥____ Yuki
_____♥_____ Judai

See you in your Dreams, Baby...
http://robin--hood.forumieren.com/ <--- Wir suchen noch Mitglieder!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: The Heart of the Dragonangel
Ungelesener BeitragVerfasst: So 13. Nov 2011, 17:48 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Nov 2008, 09:55
Beiträge: 12530
Geschlecht: weiblich
Guides: 3
hört sich gut an, da sehr viel gedankenzüge dabei sind und sie auch sehr gut nachvollziehbar sind. außerdem finde ich die handlung recht interessant. ich bin jetzt stammleser. :D

_________________
1234


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: The Heart of the Dragonangel
Ungelesener BeitragVerfasst: So 13. Nov 2011, 18:18 
Offline
Pokemonforscher
Pokemonforscher
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Nov 2009, 22:33
Beiträge: 2955
Wohnort: Wiesbanden in Hessen :)
Geschlecht: weiblich
Guides: 0
Seite gefunden durch: relaxofan32
mondfeuer hat geschrieben:
hört sich gut an, da sehr viel gedankenzüge dabei sind und sie auch sehr gut nachvollziehbar sind. außerdem finde ich die handlung recht interessant. ich bin jetzt stammleser. :D



Find ich cool^^
Schön dass sie dir gefällt :)

_________________
http://www.hubworld.com/my-little-pony/shows/friendship-is-magic/games/mlp-adventures-in-ponyville

http://trainercard.net/levelup.php?card=1336922806
Yugioh GX <3<3<3
_♥_♥___♥_♥_ Put this
♥___♥_♥___♥ heart
_♥___♥___♥_ on your
__♥JUDAI ♥__ page if
___♥___♥___ you love
____♥_♥____ Yuki
_____♥_____ Judai

See you in your Dreams, Baby...
http://robin--hood.forumieren.com/ <--- Wir suchen noch Mitglieder!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: The Heart of the Dragonangel
Ungelesener BeitragVerfasst: Sa 19. Nov 2011, 17:07 
Offline
Pokemonforscher
Pokemonforscher
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Nov 2009, 22:33
Beiträge: 2955
Wohnort: Wiesbanden in Hessen :)
Geschlecht: weiblich
Guides: 0
Seite gefunden durch: relaxofan32
Kapitel 4:
C blickte Solea überrascht an."Was machst du denn hier?" fragte er irritiert."Das wollte ich dich gerade fragen!dauernd gehst du in den Wald und du sagst nicht mal, wohin!" zickte Solea.C wirkte einen Moment nachdenklich."Warum folgen dir Tollwild und...dieser Leon?" fragte Solea dann auch, nachdem sie die beiden erkannt hatte.Sie waren einige Meter hinter ihnen ebenfalls zum stehen gekommen und rührten sich nicht.Sie sahen skeptisch zu, offentsichtlich konnten sie nicht hören, was Solea und C miteinander besprachen."Das geht dich nichts an." Ach.das letzte mal wo du mit mehreren Leuten in den Wald gingst, kamst du halb zerschreddert zurück und lagst 4 Tage lang im Bett!Erzähl mir nicht, es würde mich nichts angehen!" sagte Solea dann.Zwar wurde sie jetzt ruhiger, aber es regte sie auf, dass er sagte, es ginge sie nichts an."Ich will nur wissen, was da draußen ist.Ich war noch nie draußen!" sagte sie dann."Natürlich warst du schonmal draußen.Erinnerst du dich nicht?" fragte dann C, dessen Miene sich nicht verzogen hatte."Bitte?nein!Ich war nie draußen!Das wüsste ich doch!" "Natürlich nicht...ist ja auch zu lange her.Nichtmal ich war damals hier.Naja egal.Ist auch nciht so wichtig.Ist auch besser so!" sagte C dann.Er sah auf und winkte den beiden Typen weiterhinten ein Zeichen zu, woraufhin sie auf sie zukamen."Wir sind gegen Anfang der Nacht wieder da.Mach keine Dummheiten, Nigetor ist nicht gerade gut drauf heute, wegen deiens verhaltens!" sagte er dann noch und die drei ließen Solea einfach so steehen.Die schaute ihnen verdattert hinterher.
Dann wurde ihr erst bewusst, wie leicht sie sich doch hatte abwimmeln lassen."AAAAAAARRRRRRRRRHHHHHHG!!"schrie dann wütend und stapfte wieder ins Haus.Es war derweil spät geworden und Solea lag müde und erschöpft in ihrem Bett.Die Vorhänge waren zugezogen, die Tür fest verschlossen.Dann hüpfte sie vom Bett und besah sich aus Langeweile im Spiegel.Ihr langes, schwarzes haar, welches mit Scharlachroten Strähnen durchsetzt war lag glatt und glänzend an ihrem Körper an.Ihre purpurnen Augen waren schon müde und ihr Nachthemd - welchels mit zahlreichen unnützen Rüschen versetzt war - war weiß-silbern und schimmernd.Sie zog sich selbst am Mundwinkel um ihre Zähne sehen zu können.Sie waren komplett reinweiß und sehr gut gepflegt.Sie waren nicht gerichtet oder ähnliches, sie waren absolut natürlich.Ihre Eckzähne, welche schon immer etwas länger und spitzer gewesen waren als die der anderen Mädchen schimmerten leicht silbern.
Solea ließ ihren Mundwinkel wieder los.Sie legte sich ins Bett und ging schlafen.Sie hörte auch nicht mehr das leise Krächzen der zweihundert Krähen, welche draußen auf den Bäumen aus roten Augen starrend hockten - und warteten


Kapitel 5:
Am nächsten Morgen wachte Solea auf, als wäre nichts geschehen.Sie stand auf, gähnte ausgiebig und kleidete sich mal wieder genau so ein, wie Nigetor es NICHT mochte.Danach ging sie hinunter in den Speisesaal um zu frühstücken.Zu ihrer Überraschung merkte sie, dass C nicht da war.Er war offentsichtlich noch nicht zurückgekehrt.Sie suchte überall nach ihm, konnte ihn jedoch nicht finden.Also tat sie das, was sie am wenigsten wollte.Sie fragte Leon war er war.Leon war mit seinem Vater zurückgekehrt, mit zerfetzterKleidung und einigen Wunden."Wir haben ihn im Wald verloren.Wir wurden angegriffen udn konnten gerade noch so fliehen, weil C den Angreifer abgelenkt hat.Ich weiß nicht, was mit him passiert ist." bekam sie als Antwort.Solea`s Herz setzte einen Moment aus und rutschte ihr in die Hose.Ihre innere Stime schrie "Hilfe!", aber sie sprach nciht aus.Sie rannte einfach hinaus, in den Pferdestall, griff sich das nächstbeste, gesattelte Pferd und schwang sich hinauf.Nigetor wollte sie noch aufhalten, aber schon war sie durch das Tor gallopiert.Sie konnte iren besten Freund doch nciht im Stich lassen!Was ist, wenn er schwerverletzt da draußen liegt?Der Wind sauste ihr nur so um die Ohren udn sie emrkte gar nicht wie tief sie in den Wald hinein ritt.Irgendwann fanden sich auf dem Weg immer größer werdende Blutspuren.Solea bekam imemr mehr Angst.Schließlich blieb sie stehen.Sie stieg vom Pferd.Blöder weise floh genau dieses aus Angst, als es im Gebüsch raschelte."Halt, renn nicht weg!" schrie Solea noch, konnte es aber nicht mehr festhalten.Sie rutschte aus und fiehl in den Matsch, während das rascheln imemr lauter wurde und das Blut am Boden sich in ihr Kleid fraß...

_________________
http://www.hubworld.com/my-little-pony/shows/friendship-is-magic/games/mlp-adventures-in-ponyville

http://trainercard.net/levelup.php?card=1336922806
Yugioh GX <3<3<3
_♥_♥___♥_♥_ Put this
♥___♥_♥___♥ heart
_♥___♥___♥_ on your
__♥JUDAI ♥__ page if
___♥___♥___ you love
____♥_♥____ Yuki
_____♥_____ Judai

See you in your Dreams, Baby...
http://robin--hood.forumieren.com/ <--- Wir suchen noch Mitglieder!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: The Heart of the Dragonangel
Ungelesener BeitragVerfasst: Sa 17. Dez 2011, 20:31 
Offline
Pokemonforscher
Pokemonforscher
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Nov 2009, 22:33
Beiträge: 2955
Wohnort: Wiesbanden in Hessen :)
Geschlecht: weiblich
Guides: 0
Seite gefunden durch: relaxofan32
Kapitel 6:

Solea`s Herz schlug ihr bis zum Hals und ihr wurde schlecht vor Angst.Da war etwas im Busch, im wahrsten Sinne des Wortes und es war groß.Richtig groß.Sie hörte wie Krallen über den Boden schabten, Erde aufgewühlt wurde, Äste reißten und brachen.Gaanz langsam versuchte Solea aufzustehen, als der obere Teil eines baumes mit voller Wucht weggerissen wurde und an seienr Stelle eine gigantische schwarze Gestalt sich befand, deren Augen scharlachrot glühten.Sie hörte ein geisterhaftes, schauriges Knurren, dann ruckte der Kopf in ihre Richtung.Es war die Bewegung eines Raubvogels, der sich seiner Beute sicher war(im Übertragenen sinne, es ist kein echter Vogel).Sie sah leicht de rasiermesserscharfen Reißzähne im schwachen Licht schimmern, die Hörner kratzten an dem Holz entlang.Solea konnte es sich nicht mehr verkneifen.Jetzt wusste sie, warum das Pferd getürmt war.Sie wusste nicht, was das für ein Monstrum war, denn sie hatte ja nie ein anderes Tier als ein Pferd oder gelgentlich kleinere Vögel gesehen.
Solea versuchte sich so schbnell wie möglich aufzurichten und schaffte es auch, jedoch vernahm sie jetzt von hinten das lautere Knurren, lauter als vorher.Sie konnte nicht mehr.Sie rannte so schnell sie konnte, egal wo hin, nur weg von diesem Monster.Jedoch hatte sie nicht bedacht, dass die Kreatur längere Beine hatte als sie.Sie vernahm ein Brüllen, dann hörte sie, wie unglaublich schnelle Schritte hinter ihr ehr liefen, dann verstummten sie, kurz nachdem sie etwas gehört hatte, was sich wie ein entfalten angehört hatte.Sie blieb stehen und drehte sich um.Da war niemand mehr.Kein Monster, kein Tier.Sie wollte gerade verschnaufen, als sie mit einem kräftigen Ruck von Hinten hinunter in den Matsch geschleudert wurde.Ihr sträubten sich die Nachtschwarzen Haare mit den scharlachroten Strähnen, als sie den warmen Atem des Wesens im Nacken verspührte.Sie wurde von einer starken hand...äh Klaue herumgedreht und sah dem Biest direkt ins Gesicht.Sie konnte sein Muster in dem Dunkel nicht erkennen, es erschien schwarz, doch konnte sie seine Kopfform erkennen.Es hatte eine etwa unterarmlange Schnauze, welche mit einigen Höckern und zwei Hörnern wie bei einem Rinozeros besetzt war.Seine feurigen Augen bohrten sich tief in ihre Seele und ihr Gedächtnis.Gleich ist es aus! dachte Solea voller Schrecken, doch der erwartete, tödliche Biss kam nicht.Stattdessen spührte sie etwas höchst merkwürdiges und öffnete wieder die Augen.Das Monster hatte seinen Kopf weiter nach unten geneigt und drückte seine Nase tief in ihr Haar, knapp oberhalb der linken Schulter.Sie spürte, wie es...ihren Geruch tief durch die Nase sog.Was war denn jetzt los?

_________________
http://www.hubworld.com/my-little-pony/shows/friendship-is-magic/games/mlp-adventures-in-ponyville

http://trainercard.net/levelup.php?card=1336922806
Yugioh GX <3<3<3
_♥_♥___♥_♥_ Put this
♥___♥_♥___♥ heart
_♥___♥___♥_ on your
__♥JUDAI ♥__ page if
___♥___♥___ you love
____♥_♥____ Yuki
_____♥_____ Judai

See you in your Dreams, Baby...
http://robin--hood.forumieren.com/ <--- Wir suchen noch Mitglieder!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: The Heart of the Dragonangel
Ungelesener BeitragVerfasst: Do 29. Dez 2011, 00:58 
Offline
Pokemonforscher
Pokemonforscher
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Nov 2009, 22:33
Beiträge: 2955
Wohnort: Wiesbanden in Hessen :)
Geschlecht: weiblich
Guides: 0
Seite gefunden durch: relaxofan32
Kapitel 7, leider etwas kurz geraten, aber wayne:

Das Monster verharrte sehr lange so, ehe es seinen Kopf langsam zurück nahm und seine Augen weniger angriffslustig leuchteten.Solea konnte sich gespiegelt darin wiedererkennen und ihre Panik wurde etwas ruhiger, wenn auch nur ein wenig.Das Monster starrte sie lange an ohne sich zu bewegen und streichte dann mit einer Kralle eine Strähne aus ihrem Gesicht.Solea war irgendwie perplex aber trotzdem immer für den Fall bereit, dass sie trotzdem noch angegriffen werden könnte.Doch dann schoss das Wesen nach oben-wohlgemerkt, dass tat es wirklich.Solea sah noch, wie sein Schatten riesige Flügel ausbreitete und dann war es in den höheren Baumkronen verschwunden.
Solea konnte nicht glauben, was gerade eben passiert war.Total benommen und verwirrt irrte sie durch den wald, bis sie wieder zum Waldesrand kam.Merkwürdiger Weise traf sie auf niemanden, auch auf kein Tier.Erschöpft sah sie auf.Sie befand sich vor dem heimlichen Anwesen.Da stand er.Ceeres stand mitten im Schnee, war offentsichtlich unheimlich wütend und trug einen Verband um die Stirn über das rechte Auge hinweg und tobte.Erschöpft sank Solea bewusstlos in den Schnee und hörte nur noch die überraschten Rufe der anderen, die sich immer weiter entfernten.

_________________
http://www.hubworld.com/my-little-pony/shows/friendship-is-magic/games/mlp-adventures-in-ponyville

http://trainercard.net/levelup.php?card=1336922806
Yugioh GX <3<3<3
_♥_♥___♥_♥_ Put this
♥___♥_♥___♥ heart
_♥___♥___♥_ on your
__♥JUDAI ♥__ page if
___♥___♥___ you love
____♥_♥____ Yuki
_____♥_____ Judai

See you in your Dreams, Baby...
http://robin--hood.forumieren.com/ <--- Wir suchen noch Mitglieder!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: The Heart of the Dragonangel
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 4. Sep 2012, 10:14 
Offline
Ordeninhaber
Ordeninhaber
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Mär 2010, 17:49
Beiträge: 366
Wohnort: Nürnberch :)
Geschlecht: weiblich
SG$: 51
Guides: 0
Seite gefunden durch: Werbe-PN bei PF
Schreibfehler :P , aber coole geschichte. Mein Lieblingschara bisher ist C :D Freu mich schon, wenns weitergeht

_________________
Es gibt einen Unterschied zwischen
Freunden und besten Freunden.
Wenn es dir schlecht geht, kommt
der Freund und umarmt dich. Aber
der beste Freund kommt und fragt:
"Wen soll ich erschießen?"


Falls ihr Ôkami kennt, please help: http://de.okamipedia.wikia.com/wiki/Okamipedia_Wiki

Danke an mondfeuer für den tollen Ava!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: The Heart of the Dragonangel
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 4. Sep 2012, 17:35 
Offline
Pokemonforscher
Pokemonforscher
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Nov 2009, 22:33
Beiträge: 2955
Wohnort: Wiesbanden in Hessen :)
Geschlecht: weiblich
Guides: 0
Seite gefunden durch: relaxofan32
Ich weiß noch gar nicht, ob ich die Story überhaupt weiterschreibe. Ich habe immoment nämlich gar keine Ideen, wie es weitergehen könnte und eigendlich auch kaum Zeit.

_________________
http://www.hubworld.com/my-little-pony/shows/friendship-is-magic/games/mlp-adventures-in-ponyville

http://trainercard.net/levelup.php?card=1336922806
Yugioh GX <3<3<3
_♥_♥___♥_♥_ Put this
♥___♥_♥___♥ heart
_♥___♥___♥_ on your
__♥JUDAI ♥__ page if
___♥___♥___ you love
____♥_♥____ Yuki
_____♥_____ Judai

See you in your Dreams, Baby...
http://robin--hood.forumieren.com/ <--- Wir suchen noch Mitglieder!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Pokémon Heart Gold & Soul Silver: 44 knallharte Fakten
Forum: Pokémon Heartgold, Soulsilver
Autor: Yoko
Antworten: 10
heart gold soul silver in ital downloaden
Forum: Pokémon Heartgold, Soulsilver
Autor: lucariodernacht
Antworten: 1
ein paar fragen zu heart gold/soul silver
Forum: Pokémon Heartgold, Soulsilver
Autor: Pokemonfreak222
Antworten: 4

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Forum, Erde, Pokemon, Spiele, NES

Impressum | Datenschutz