Aktuelle Zeit: Do 14. Nov 2019, 23:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Bild

BildBild



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kritik - Dark Souls (GeDönZ)
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 29. Feb 2016, 19:33 
Offline
Top 4 Herausforderer
Top 4 Herausforderer
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Nov 2008, 20:49
Beiträge: 809
Geschlecht: männlich
SG$: 6
Guides: 0
Um dieses so gut wie tote Unterforum mal ein bisschen wiederzubeleben, widme ich mich heute dem teilweise etwas gefürchteten Spiel "Dark Souls" von der Entwicklerfirma "From Software". Und tot ist in diesem Kontext auch das richtige Stichwort, denn das Spiel zeichnet sich regelrecht durch einen hohen Schwierigkeitsgrad und durch seine berühmt berüchtigte Einsteigerunfreundlichkeit aus. Kurz gesagt: Man stirbt... sehr oft... Und gerade der Anfang kann bereits dafür sorgen, dass dem ein oder anderen Neueinsteiger ganz gehörig die Lust an diesem Spiel vergeht. Was also finden die Fans, mich eingeschlossen, an diesem eher ungewöhnlichen Spielprinzip voller Unfairness und Frust? Schauen wir uns einmal das Spiel im Einzelnen an.

Bild

Grafik: (7/10)

Der meiner Meinung nach wohl unwichtigste Punkt in dieser Kritik ist wohl die Grafik des inzwischen 5 Jahre alten Spieles.
Trotzdem sollte man in diesem Kontext anmerken, dass sich Dark Souls in Sachen Grafik keinesfalls verstecken muss.
Teilweise etwas unschöne Texturen werden vom Setting und der teilweise wunderschönen Umgebung großteils überschattet
und stören in keinster Weise den Spielfluss bzw. den Spielspaß bei der Erkundung der gar riesig erscheinenden Spielwelt namens Lordran.

Leveldesign: (10/10)

Damit ist systematisch bereits die Überleitung zum, meiner Meinung nach, wunderschönen Leveldesigns dieses Spiels.
Gerade beim ersten Spieldurchlauf scheint die Welt schier unglaublich riesig. Überall sind Abzweigungen,
die wiederum in weiteren Abzweigungen enden und trotz allem sinnvoll miteinander verknüpft sind.
Gleichermaßen zu der sehr großen Vielfalt der Gebiete und den relativ abwechslungsreichen Gegnern zeichnet sich das Spiel
sehr durch Erkundung der Spielwelt aus. Überall sind kleinere Secrets versteckt, die sich mal mehr und mal weniger lohnen,
da sie einem auf dem Weg durch die gefährliche Welt von Lordran durchaus von Nutzen sein können. Ich persönlich hatte,
nach einer eher kurzen Eingewöhnungsphase, einen riesigen Spaß beim Erkunden und Entdecken,
wie die Spielwelt im Großen und Ganzen zusammenhängt.

Kampfsystem: (9/10)

Natürlich besteht Dark Souls nicht nur aus der Grafik und der Umgebung bzw. des Settings. Es geht natürlich auch vorrangig ums Kämpfen,
um Seelen (die universelle Währung und gleichermaßen Exp. in den Souls - Spielen) von den Gegnern zu ergattern und stärker zu werden.
Gerade das Kampfsystem ist für viele Fans der entscheidende Faktor, warum sie dieses Spiel so sehr lieben. Es ist simpel, aber dennoch komplex.
Ganz nach dem Prinzip "Easy to learn, hard to master". Es kommt in diesem Zusammenhang sehr auf die Skillung bzw. die Waffenwahl an,
da die einzelnen Waffen meist verschiedene Movesets besitzen und andere Stärken bzw. Schwächen aufweisen.
Demnach fühlt sich fast jede Waffe anders an und ist in manchen Situationen mehr oder weniger nützlich.
Ebenso wichtig wie die Wahl der Waffe ist natürlich auch das Lernen der Kampfmechanik.
Wann lohnt sich blocken mit dem Schild und wann rollt man lieber, um dem Schaden zu entgehen?
Das hängt natürlich von der Spielweise und der Präferenz des Spielenden ab. Nicht außer Acht lassen sollte man außerdem,
dass in diesem Spiel so ziemlich jeder Gegner eine Gefahr darstellt. Nicht allzu selten hat man gerade einen harten Bosskampf hinter sich gebracht,
um im darauffolgenden Moment von einem einfachen Standard - Gegner getötet zu werden.
In Anbetracht des Spielprinzips ist dies jedoch als Vorteil zu erachten,
dass es zum Charme von Dark Souls beiträgt und dem Spieler schnell angewöhnt, egal ob Gegner zusehen sind oder nicht,
stets mit erhobenem Schild umherzulaufen.

Der einzige kleinere Negativpunkt ist in diesem Zusammenhang jedoch, meiner Meinung nach, die Kamera,
die mir und bestimmt auch vielen anderen das ein oder andere Mal einen unnötigen Tod beschert hat.
Verglichen mit den unzähligen positiven Aspekten ist dieser eine kleinere Makel durchaus zu vernachlässigen.

Musik/ Atmosphäre: (10/10)

Kommen wir zu einem meiner persönlichen Favoriten: Die musikalische Untermalung. Ich habe nur selten einen so schönen,
passenden und gleichermaßen variierenden Soundtrack wie bei diesem Spiel gehört. Es wird eine unglaublich wundervolle Atmosphäre erzeugt,
die einzig und allein von dem aufkommenden Glücksgefühl eines beim mindestens 10. Versuch besiegten schwierigen Bosses überschattet wird.
Man fühlt sich förmlich direkt nach Lordran versetzt und wird bis zum finalen Bosskampf, mit dem Wohl atmosphärischsten Soundtrack den ich je gehört habe,
an diese Welt gefesselt.

Story: (--/--)

Die Story ist bewusst aus dieser Kritik ausgenommen, da sie nicht mit der Story aus anderen Spielen verglichen werden kann.
Man findet sich schnell in einer Spielwelt wieder, die scheinbar komplett ohne Hintergrundgeschichte auskommt... Dies trügt jedoch.
Der größte Teil der Story wird nicht durch irgendwelche aufwändige Cutscenes oder erklärenden Charaktere überbracht.
Viel mehr erschließt sich die Story nach und nach mit den Itembeschreibungen und der Positionierung der Gegner und Orte im Gesamtzusammenhang.
Wer also eine simple, einfach zu verstehende Story erwartet und zum Spielspaß braucht, wird von diesem Spiel sehr enttäuscht sein.
Trotzdem ist die Hintergrundgeschichte nicht schlecht... sie ist viel mehr unglaublich gut, wenn man sich damit auseinandersetzt
und auch den Willen aufbringt, sie verstehen zu wollen.

Spieldauer: (9/10)

Die durchschnittliche Spieldauer ist in diesem Spiel sehr schlecht festzustellen, da es sehr vom Skilllevel,
der Lernfähigkeit und von den persönlichen Präferenzen abhängt. Für meinen ersten Spieldurchlauf habe ich um die 60 Stunden benötigt,
wobei ich versucht habe, möglichst viel zu entdecken und alle möglichen Bosse zu besiegen, bevor ich das Spiel wirklich beende.
Meine Spielzeit insgesamt beläuft sich jedoch eher auf 300+ Stunden, aufgrund des SEHR hohen Wiederspielwerts des Spiels.

Fazit: (9/10)

Dark Souls erhält nach dieser Kritik durchaus gerechtfertigt durchschnittlich 9 von 10 möglichen Punkten und es hat sich,
trotz Passagen voller Hass für dieses Spiel und nach einer langen "Ragequit" - Pause, zu einem meiner Lieblingsspiele aller Zeiten hochgearbeitet...
Viel mehr: Ich liebe dieses Spiel! Ich empfehle jedem, dem Spiel zumindest eine Chance zu gehen
und sich durch den teilweise sehr schwierigen und frustrierenden Anfang durchzubeißen, bis das Spiel wirklich Fahrt aufbaut
und an Spielspaß kaum zu übertreffen ist. Macht euch jedoch auf einen etwas demolierten Controller gefasst,
welcher bei diesem Spiel regelrecht vorprogrammiert ist. Ich spreche da aus Erfahrung, da mein Controller inzwischen Bissspuren und ein paar Dellen aufweist.
Aber vielleicht liegt das auch nur an mir persönlich. Viele Punkte aus dieser Kritik sind sehr schwierig zu erklären, da man dieses Spiel selber spielen muss,
um wirklich verstehen zu können, was dieses Spiel eben, meiner Meinung nach, so unglaublich gut macht

Um mit dieser Kritik zu einem Ende zu kommen, bitte ich noch einmal ausdrücklich darum, das Spiel nicht aufgrund von Frust oder Wut zu den Akten zu legen, sondern es viel mehr als Ansporn zu sehen, in diesem Spiel den selben Fehler nicht noch einmal zu machen. Man sollte also, wie im echten Leben auch, aus seinen Fehlern lernen.

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Eintauchen in die wundervolle Welt von Dark Souls. Ich bin mir sicher, ihr werdet das Spiel genau wie ich auch lieben lernen.

~Heni

_________________
2:36 AM

"2 am is for the poets who
can't sleep because their
minds are alive with words
for someone who's not there.

For the alcoholics drinking
themselves into amnesia to
forget someone who left.

2 am is not for the lovers
asleep in each other's arms.

It is for the lonely, the ones
who are in love with the
loved but are not loved in
return" - L.S.


Zuletzt geändert von heninho am Di 1. Mär 2016, 02:35, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 29. Feb 2016, 19:33 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kritik - Dark Souls (GeDönZ)
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 29. Feb 2016, 20:59 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Nov 2008, 09:55
Beiträge: 12528
Geschlecht: weiblich
Guides: 3
wow. hut ab. das ist wirklich sehr schön geschrieben, obwohl ich das spiel noch nicht gezockt habe. würde mich interessieren, wie du andere spiele ebenso bewertest.

_________________
Let's Play Forum - Ränge im Forum - X-treme Ducks
Bild
League of Legends - Pokémon


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kritik - Dark Souls (GeDönZ)
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 29. Feb 2016, 23:46 
Offline
Fabulous Admin
Fabulous Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Dez 2009, 12:42
Beiträge: 3488
SG$: 66
Guides: 0
Seite gefunden durch: RelaxoFan32
Dark Souls ist eines meiner absoluten Lieblingsspiele. Ich habe so unglaublich viel Respekt vor dem Spiel, das ich mich nie getraut hätte, eine Kritik zu verfassen. Deine Meinung überschneidet sich aber in vielen Punkten mit meiner. Ich könnte Stunden lang von Dark Souls reden (was ich auch oft tue), aber man merkt eigentlich schon, wenn jemand sich für Dark Souls interessiert, dann muss er das Thema alleine angehen. Man muss es wirklich von sich aus wollen, das braucht man niemandem mal schnell zeigen und anzocken lassen.
Dark Souls 3 Collectors Edition schon vorbestellt (^-^)b

_________________
Mein Name ist Geronimo Röder ich bin im Wald hier gibt es kein Internet ich besitze keinen PC wenn Sie diese Nachricht lesen sind Sie verrückt.
"Wenn sie mir gesagt hätte, dass es 15 Jahre sein würden, wäre es dann leichter für mich gewesen?"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Kritik Jurassic Predator Horrorfilm
Forum: Fernseh-Ecke
Autor: mondfeuer
Antworten: 2
Dark Souls 2 Gameplay + Einblicke ins neue DLC
Forum: Let's Play Forum
Autor: Birnengulasch
Antworten: 7
Gedönz News verbesserung
Forum: GeDönZ - Games Kritiken
Autor: Sarius
Antworten: 2
Kritik Final Fantasy VII (GeDönz)
Forum: GeDönZ - Games Kritiken
Autor: Meneldor
Antworten: 4
Koranverbrennung in der USA [Kritik + Demonstrationen]
Forum: Politik-Bereich
Autor: michi
Antworten: 4

Tags

Air, Bau, Erde, Forum, Games, Haus, Liebe, NES

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Forum, Erde, Pokemon, Spiele, NES

Impressum | Datenschutz