Aktuelle Zeit: Di 4. Okt 2022, 15:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 23. Nov 2010, 19:33 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Nov 2008, 10:55
Beiträge: 12530
Geschlecht: weiblich
Guides: 3
So, eine komplizierte Sinn-Frage.

Darf man foltern, wenn dadurch ein Menschenleben gerettet wird?

eine frage, die an die sozialen experten ans forum gerichtet ist. ist ganz schön knifflig. ich möchte meine meinung erst später kundgeben.

_________________
1234


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 23. Nov 2010, 19:33 


Nach oben
  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 23. Nov 2010, 19:44 
Offline
Arenarookie
Arenarookie
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Jun 2010, 02:42
Beiträge: 266
Wohnort: Jena
Geschlecht: weiblich
SG$: 2
Guides: 0
Seite gefunden durch: Mazarin
Das ist eine richtig, richtig schwierige Frage. Einerseits würde man ja ein Menschenleben retten, was das Wertvollste ist, das es in unserer Gesellschaft gibt. Andererseits ist es eine Verletzung der Menschenrechte, jemanden zu foltern.
Ich weiß auf diese Frage keine Antwort und bin auch froh, dass ich nicht entscheiden muss.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 23. Nov 2010, 19:46 
Offline
Arenachamp
Arenachamp
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Okt 2010, 13:04
Beiträge: 432
Geschlecht: männlich
SG$: 6
Guides: 0
Seite gefunden durch: Hopfel, Michael4, Doloor
Kommt drauf an WIE man foltert.
Manche Foltern sind schlimmer als der Tod... Viel schlimmer(deswegen mag ich keine horror-folter Filme like Saw)

Es kommt auch drauf an WEN man foltert.
Jemand der nichts mit dem möglichen Tod des anderen zu tun hat, hat die Folter nicht verdient.
Jemand der die Ursache des möglichen Todes des anderen ist, hat sie verdient.

Ja das war jetzt eine sehr kurze Meinungsäuserung, aber mehr fällt mir im Moment leider nicht ein.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 23. Nov 2010, 19:49 
Offline
Top 4 Mitglied
Top 4 Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Nov 2008, 07:48
Beiträge: 4176
Wohnort: Nahe Aachen
Geschlecht: weiblich
SG$: 257
Guides: 0
Seite gefunden durch: luk.luk
Ich beziehe das jetzt einfach mal darauf, dass es um körperliche Folter geht:

Ich finde es nicht okay, andere zu foltern, nur um einen anderen zu retten. Im Grunde tut man diesem Menschen ja dasselbe an, dass ja eigentlich dem anderen passiert wäre. Wenn es jetzt so wäre, dass ein Mörder hinter deinem Freund her ist und du versuchst den Mörder umzubringen, damit er deinen Freund in Ruhe lässt, dann würde es geteilte Meinungen geben. Einerseits wäre es wie die Todesstrafe in einigen Ländern, aber andererseits wäre es auch ein wenig gerechtfertigt, weil er böse Absichten hat und du aber nur deinen Freund retten willst.

Um jetzt aber auch einmal auf die Todesstrafe zu kommen, ich finde es eigentlich ganz okay, dass Menschen, die andere Menschen töten selbst durch die Todesstrafe umgebracht werden. Auge um Auge, Zahn um Zahn. Jedoch ist diese ganze Methode aber auch nicht ganz schmerzfrei. Schließlich hat das immer verschiedene Gründe, dass man andere Menschen umbringt und die Todesstrafe ist vielleicht auch ein Rückschritt in die Vergangenheit. Ich weiß nicht genau, wie man dazu stehen sollte, eigentlich sollte man allgemein keine Menschen foltern. Es kommt darauf an, um welche Person es da überhaupt geht. Ob derjenige schon etwas angestellt hat oder ob er unschuldig ist. Da müsste man die Sachlage genauer analysieren.

Jedenfalls bin ich der Meinung, dass man eigentlich nicht foltern sollte, wenn man einen anderen retten will, weil man sich sonst auf dasselbe Niveau wie ein Mörder stellen würde.

_________________
Schaut euch doch auf meinem Youtube Account um. Wenn es euch gefällt, könnt ihr abonnieren ;P

Meine ganzen Piano Cover => http://www.youtube.com/playlist?list=PL ... e=view_all


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 23. Nov 2010, 19:52 
Offline
Sammler
Sammler
Benutzeravatar

Registriert: Di 29. Dez 2009, 21:34
Beiträge: 143
Wohnort: Obersüßbach
Geschlecht: männlich
Guides: 0
Seite gefunden durch: Meiner Freundin!
Mondi <3
Wenn die Beweißlage erdrückend ist und diese Person zu 100% weiß wo sich die sterbende Person befindet,
bin ich ganz klar fürs foltern. Ein Mensch sterben zu lassen (womöglich ganz langsam dahinsiechend) rechtfertigt das foltern voll und ganz, meiner Meinung nach.
Aber nur soviel foltern, dass es Wunden bleiben - man sollte ihn durchs foltern nicht töten und er sollte auch keine Seenenprobleme dadurch erleiden. Ihm die Beine brechen ist schwachsinn ... ihn dabei töten genauso. Aber so lange schmerz zufügen, auch wenn er dabei bluten sollte und Narben bekommt, bis er die Wahrheit sagt finde ich okay.
Wunden verheilen wieder. Wenn reden nichtsmehr bringt..., sozusagen als letzte Möglichkeit.

Bevor man nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft hat die sterbende Person zu finden, finde ich dass sich derjenige der die Möglichkeit hatte, den Standort der Person zu finden auch strabar macht.
Immerhin geht es um Menschenleben ... und wie gesagt Wunden heilen wieder!
Auch wenn es eine Verletzung der Menschenrechte ist und man nicht Feuer mit Feuer vergelten sollte, bin ich ganz klar dafür wenn man dabei die Dinge, die ich oben genannt habe einhält.

LG
Merlin

_________________
I cdnuolt blveiee taht I cluod aulaclty uesdnatnrd waht I was rdanieg. The phaonmneal pweor of the hmuan mnid, aoccdrnig to a rscheearch at Cmabrigde Uinervtisy, it dseno't mtaetr in waht oerdr the ltteres in a wrod are, the olny iproamtnt tihng is taht the frsit and lsat ltteer be in the rghit pclae. The rset can be a taotl mses and you can sitll raed it whotuit a pboerlm. Tihs is bcuseae the huamn mnid deos not raed ervey lteter by istlef, but the wrod as a wlohe. Azanmig huh? yaeh and I awlyas tghuhot slpeling was ipmorantt!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 23. Nov 2010, 20:04 
Offline
Arenarookie
Arenarookie
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Jun 2010, 02:42
Beiträge: 266
Wohnort: Jena
Geschlecht: weiblich
SG$: 2
Guides: 0
Seite gefunden durch: Mazarin
Merlin hat geschrieben:
man sollte ihn durchs foltern nicht töten und er sollte auch keine Seenenprobleme dadurch erleiden.


Glaubst du wirklich, dass bei Folter keine Seelenprobleme bleiben? Selbst bei zu harten Verhörungen ohne Gewalt bleiben die meistens. Sowas würde JEDER davontragen, der gefoltert wird, wirklich JEDER und IMMER.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 23. Nov 2010, 21:35 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Nov 2008, 10:55
Beiträge: 12530
Geschlecht: weiblich
Guides: 3
finde auch, dass foltern keine lösung ist. ich würde gucken, ob sich eine andere lösung ergeben würde.

kommt drauf an, wer gefoltert wird. in der frage wird nicht klar, wer gefoltert wird. das macht es ja so knifflig.

nehmen wir mal einen mörder oder einen amokläufer: ihn foltern, bevor er jemanden umbringt damit man ihn zur vernunft bringt.
jetzt die frage: bringt man ihn daduch wirklich zur vernunft? ein moliger mensch, dem man sagt, er soll aufhören so viel zu essen, wird durch solche stecheleien auch nur fetter. wird ein aggressiver mörder dann auch nur noch agressiver? wird ein depressiver amokläufer dann auch noch noch mehr depressiv? ist es also so, dass am schluss nicht nur ein mensch stirbt, sondern mehrere?

neben wir das beispiel aber von der anderen sicht: ich soll mich foltern lassen, damit ich das leben eines anderen menschens rette. natürlich würde ich darauf eingehen. das risiko, dass man bei einer folterung stirbt, ist nicht besonders hoch. hinterher hat mein gegenüber ein leben und ich ein leben. leider kann es sein, dass ich dann schwere behinderungen erleide. ist es ehrvoll dennoch auf schmerzen einzugehen um einen anderen zu retten? egel, wie alt er ist? ob er 90 ist und eh bald stirbt oder ob er 12 ist und noch sein leben vor sich hat?
mich foltern zu lassen, würde mir "ehre" bringen. es tut eher gut für jemanden zu leiden, als zu wissen, dass jemand gestorben ist, auch wenn ich ihm helfen hätte können.

foltern ist aber definitiv keine lösung von problemen.

_________________
1234


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 23. Nov 2010, 21:50 
Offline
Sammler
Sammler
Benutzeravatar

Registriert: Di 29. Dez 2009, 21:34
Beiträge: 143
Wohnort: Obersüßbach
Geschlecht: männlich
Guides: 0
Seite gefunden durch: Meiner Freundin!
Mondi <3
Wenn jemand eine Geisel hat, die ohne hilfe sterben würde.
Wenn er sich nochdazu weigert den Standort zu verraten, gehört derjenige dann nicht sowieso einfach nur weggesperrt??? So unmenschlich und grausam wie das ist, gehört der sowieso nichtmehr unter die Menschheit.

Deswegen ist es doch sinnvoll ihn zu foltern - wenn die schmerzen unerträglich werden, wird er schon sein Mund aufmachen, man braucht ihn ja nicht zu strecken oder ihn alles mögliche dehnen oder brechen.
Es reicht doch schon wenn er Schmerzen hat. Dadurch entsteht ja dann keine Behinderung, "nur" Narben.

So wie ich es vorher ausgedrückt habe, habe ich es doch als letzte Möglichkeit/Lösung dastehen lassen oder?

Mal angenommen alles reden bringt nichts und die Geisel stirbt dann. Dann hat er einen Mord begangen und die Geisel ist tot. Der Mörder lebt jedoch weiter. Ist das richtig?

LG
Merlin

_________________
I cdnuolt blveiee taht I cluod aulaclty uesdnatnrd waht I was rdanieg. The phaonmneal pweor of the hmuan mnid, aoccdrnig to a rscheearch at Cmabrigde Uinervtisy, it dseno't mtaetr in waht oerdr the ltteres in a wrod are, the olny iproamtnt tihng is taht the frsit and lsat ltteer be in the rghit pclae. The rset can be a taotl mses and you can sitll raed it whotuit a pboerlm. Tihs is bcuseae the huamn mnid deos not raed ervey lteter by istlef, but the wrod as a wlohe. Azanmig huh? yaeh and I awlyas tghuhot slpeling was ipmorantt!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 23. Nov 2010, 22:05 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Nov 2008, 10:55
Beiträge: 12530
Geschlecht: weiblich
Guides: 3
Stell dir vor, der mörder verlangt, dich foltern zu dürfen und dafür lässt er den anderen laufen. somit tust du selbst der menschheit etwas gutes, indem du dich für andere einsetzt.

das böse kann zwar nicht vermieden werden, denn wir machen leute zu den bösen, man sollte jedoch immer drauf achten, menschengerecht zu handeln.

den folterer würde ich hinterher mit sicherheit verhaften lassen, soweit es möglich ist.

_________________
1234


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: Mi 24. Nov 2010, 20:31 
Offline
Pokemon-Trainer
Pokemon-Trainer
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Nov 2008, 20:02
Beiträge: 646
Wohnort: in nem kaff bei ner stadt in bayern
Geschlecht: weiblich
Guides: 0
Seite gefunden durch: Lama und michii^^
nja, sowas ist halt ne moralfrage ..
cih finde nicht, dass das retten von menschen foltern rechtfertigt..
man sollte einfach niemand absichtlcih schmerzen zufügen
anderseits kann man den anderen auch nicht einfach missachten ..
ach ka
ich bin einfach froh, dass ich sowas nicht enscheiden muss^^

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: Mi 24. Nov 2010, 22:26 
Offline
Sammler
Sammler
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Nov 2009, 20:51
Beiträge: 145
Wohnort: Bayern
Geschlecht: männlich
Guides: 0
Wenn man sich den Begriff "Folter" mal genauer ansieht geht es ja um das gezielte Zufügen von psychischem oder physischem Leid welches zu einem bestimmten Zweck führen soll.

Zwar ist es nicht unbedingt prima - aber wenn ich z.B einen Monat jemanden quälen müsste um meinen Sohn / Tochter wiederzubekommen - dann würde ich das tun.

Ich würde es wahrscheinlich auch über mehrere Jahre machen - irgendwo liegen dann aber die psychischen Grenzen. Ich denke das wenn es eine kurz andauerende Sache ist - wird man das wohl tun. Aber wenn es wirklich länger als 5 Jahre dauert, dann würde ich das lassen. Weil mein Opfer wahrscheinlich dadurch einen sehr großen Schaden erleiden würde.

Ob man es in dem Fall darf? Ich weiß es nicht ob man soetwas dulden sollte. Ich denke man würde sowas wenn es soweit kommt sowieso nicht "Legetim" machen.

Vielleicht nicht ganz zum Thema passend aber durchaus interessant:

Es gibt auch ein Spiel für die PS3 die sich mit einem ähnlichem Thema beschäftigt.
Manche kennen es vielleicht - ich rede von Heavy Rain.

Die Infos dazu kann man hier nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Heavy_Rain (Spoiler enthalten)

Es ist etwas krasser - aber hier hat man als Spieler eine Entscheidungsfreiheit und ich musste zugeben das ich beim Ende Tränen in den Augen hatte da dieses Spiel einfach nur schmerzhaft zeigt wie es kommen kann.

Ob ich Morden würde - wüsste ich nicht. Ich denke das weiß man erst falls es irgendmal so weit kommt.

Das hoffe allerdings das das hier niemanden passieren wird.

_________________
Bild

Wir liegen zusammen am Ende der Nacht...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: Do 25. Nov 2010, 00:08 
Offline
Top 4 Herausforderer
Top 4 Herausforderer
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Jul 2010, 11:46
Beiträge: 849
Geschlecht: männlich
SG$: 12
Guides: 1
also ich weiß net ob das jetzt kaltherzig ist aber ich finde allgemein es wäre ein stichfester grund zu foltern egal mit was oder wie,ich ihn meinen fahl geh aber davon aus das die folter einen nicht tötet oder es drosdem danach noch lebenswert ist(hoffe alle verstehen was ich meine)
das ist es doch ein guter eintausch jemanden schmerzen zuzufügen gegen ein menschen leben

also so ist meine sicht natürlich spielen noch gewiesse faktoren eine rolle aber egal..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Toast wird nicht am Abend gegessen
Forum: Plauderecke
Autor: mondy
Antworten: 12
Miley Cyrus Kinderstar wird zum Pornostar
Forum: Musik
Autor: mondy
Antworten: 10
[Pokerising] Abra wird zu Kadabra in Pension
Forum: Weitere Pokémon-Spiele
Autor: mondy
Antworten: 2
Warum wird SG in anderen Foren schlecht gemacht?
Forum: Plauderecke
Autor: michi
Antworten: 54

Tags

Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Forum, Erde, Pokemon, Spiele, NES

Impressum | Datenschutz